BackHome

Minitransponder


BackHome

 

Elektronische Identifikation; nur für den tierärztlichen Gebrauch

Inhalt
10 sterile Transponder mit Einwegapplikatoren + 7 Barcode-Etiketten pro Transponder

ISO Standard
BackHome Mini Transponder entsprechen dem internationalen ISO 11784 Standard (FDX-B). Der Mikrochip-Code besteht aus 15 Ziffern.

No-Return-Klicksystem
Gebrauchsfertiger Applikator. Das No-Return-Klicksystem gewährleistet, dass der Mikrochip am gewünschten Ort implantiert und nach der Implantation nicht zurückgezogen wird.

Luer-Lock-System
Schonend für die Umwelt: Nach der Implantation von BackHome kann die Kanüle mit einer Drehbewegung vom Applikator gelöst und getrennt entsorgt werden.

Barcode-Etiketten
Zu jedem Transponder werden 7 Etiketten mit dem Mikrochip-Code und dem dazugehörige Barcode mitgeliefert.

Lagerung
Bei Raumtemperatur (unter 30 °C) lagern.

Anwendung von BackHome
1) Stellen Sie mit Hilfe eines geeigneten Lesegerätes sicher, dass das Tier noch keinen Transponder trägt.
2) Überprüfen Sie die Unversehrtheit des sterilen Beutels.
3) Lesen Sie den Transponder, der sich innerhalb der Injektor-Kanüle befindet, ab und vergleichen Sie den Code mit demjenigen, der sich auf den mitgelieferten Etiketten befindet.
4) Öffnen Sie den Beutel und entfernen Sie die Plastikkappe, welche die Kanüle schützt.
5) Implantieren Sie immer unter Einhaltung aseptischer Vorsichtsmassnahmen. Heben Sie eine Hautfalte hoch und führen Sie die Kanüle in der gesamten Länge in die Hautfalte ein. Drücken Sie den Spritzenkolben ganz durch, um den Transponder zu implantieren. Das No-Return-Klicksystem verhindert, dass der Transponder nach der Implantation zurückgezogen wird.
6) Lesen Sie den neu implantierten Transponder ab.
7) Lösen Sie die Kanüle mit einer Drehbewegung vom Applikator und entsorgen Sie beides getrennt.

Vertrieb
Virbac Schweiz AG, CH-8152 Glattbrugg