Feligen CR ad us. vet.

VAKZINE ZUR IMMUNISIERUNG GESUNDER KATZEN GEGEN CALICIVIRUSINFEKTIONEN UND FELINE RHINOTRACHEITIS

Feligen CR 

 

ZUSAMMENSETZUNG:
1 Fläschchen Lyophilisat (= 1 Impfdosis) enthält:
Attenuiertes felines Calicivirus Virus (Stamm F9)    104,6 - 106,1 GKID50
Attenuiertes felines Rhinotracheitisvirus (Stamm F2)    105 - 106,6 GKID50
1 Fläschchen Lösungsmittel enthält: Wasser zu Injektionszwecken    1,2 ml

EIGENSCHAFTEN:
- Stimulierung der Immunabwehr und einer zellvermittelten Immunität
- Induktion einer langhaltenden Immunität gegen die betroffenen Krankheiten.

INDIKATIONEN:
Immunisierung gesunder Katzen gegen Calicivirus-Infektionen und feline Rhinotracheitis.

DOSIERUNG/ANWENDUNG:
Das Lösungsmittel vor Gebrauch Zimmertemperatur (15-25°C) annehmen lassen.
Das Lyophilisat mit dem Lösungsmittel rekonstituieren und unmittelbar nach dem Auflösen die vollständige Impfdosis von 1 ml subkutan (s.c.) verabreichen.
Grundimmunisierung: Die Grundimmunisierung sollte in der Regel mit FELIGEN CRP erfolgen:
Katzenwelpen zwischen 8-9 Wochen: 1 Injektion mit FELIGEN CRP s.c., gefolgt von einer weiteren Injektion 3-4 Wochen später, jedoch nicht vor der 12. Lebenswoche.
Katzenwelpen älter als 9 Wochen: 1 Injektion mit FELIGEN CRP s.c., gefolgt von einer weiteren Injektion 3-4 Wochen später. Maternale Antikörper können die Immunantwort auf die Impfung negativ beeinflussen. In Fällen, bei denen mit maternalen Antikörpern gerechnet wird, kann eine dritte Injektion im Alter von 15 Wochen angebracht sein.
Wiederholungsimpfung: Die jährliche Wiederholungsimpfung kann in Abhängigkeit des angewendeten Impfschemas entweder mit FELIGEN CR oder mit FELIGEN CRP erfolgen. Der Impfschutz von FELIGEN CR beträgt nach abgeschlossener Grundimmunisierung 1 Jahr.

KONTRAINDIKATIONEN:
Es wird empfohlen, trächtige oder laktierende Kätzinnen nicht zu impfen.

UNERWÜNSCHTE WIRKUNGEN:
Bei einzelnen Tieren kann in den auf die Impfung folgenden Tagen leichter Augenausfluss und/oder eine vorübergehende Erhöhung der Körpertemperatur beobachtet werden. Diese Symptome klingen spontan innerhalb von einigen Tagen wieder ab. Wie bei allen Impfstoffen können gelegentlich Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Eine Behandlung mit Adrenalin und Antihistaminika wird in diesen Fällen empfohlen. Falls unerwünschte Wirkungen auftreten, insbesondere solche, die nicht aufgeführt sind, melden Sie diese unter www.vaccinovigilance.ch.

WECHSELWIRKUNGEN:
Keine Kortikosteroide oder antiviralen Therapeutika in den Tagen vor und nach der Impfung verabreichen.
FELIGEN CR kann gleichzeitig mit dem Leukose-Impfsto LEUCOGEN verwendet werden:
Die beiden Impfstoffe als Mischinjektion verabreichen (das Lyophilisat von FELIGEN CR kann direkt mit dem flüssigen LEUCOGEN rekonstituiert werden) oder die beiden Impfstoffe getrennt an unterschiedlichen Injektionsstellen applizieren.

SONSTIGE HINWEISE:
Der Impfstoff soll unter Beachtung der üblichen aseptischen Vorsichtsmassnahmen verabreicht werden. Es wird empfohlen, die Tiere mind. 10 Tage vor der geplanten Vakzinierung gegen Parasiten zu behandeln. Nur gesunde Tiere impfen. 21 Tage vor oder nach Impfung mit FELIGEN CR keine anderen Impfungen verabreichen. Impfstoff unverzüglich nach Rekonstitution verwenden.

LAGERUNG:
Kühl lagern und transportieren (2°C - 8°C). Vor Licht und Frost schützen.
Nach dem auf Etikett und der äusseren Umhüllung aufgedruckten Datum nicht mehr verwenden.

PACKUNGEN:
Packung mit 10 Impfdosen (je 1 Impfdosis FELIGEN CR als Lyophilisat und 1 Dosis Lösungsmittel).

HERSTELLER:
Virbac S.A., F-Carros

VERTRIEB:
Virbac AG, Glattbrugg

IVI-Nr: 1700
Abgabekategorie: B

Stand: Dezember 2016